Simit Rezept – Türkische Sesamringe selber machen

939

Simit Rezept – Türkische Sesamringe selber machen

Simit sind morgens warm serviert mit einer guten Tasse Kaffee oder schwarzem Tee absolut köstlich. Die Grundzutaten findet Ihr leicht in Supermärkten. Traubensirup findet Ihr es in orientalischen Lebensmittelgeschäften. Andernfalls könnet Ihr sie durch Honig ersetzen, um eine goldene Farbe zu erhalten.
Portionen 8 Personen

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 3 EL Milchpulver
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 7 g Hefe
  • 280 ml Wasser
  • Traubensirup
  • Sesam

Anleitungen

  • Hefe mit Wasser zusammen mischen und 5 min warten
  • Die Restliche Zutaten in einer Rührschüssel geben. Wassermischung dazugeben und mit den Knethacken der Küchenmaschine den Teig 8 bis 10 Minuten kneten bis es geschmeidig wird.
  • Mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde in einem warmen Ort ruhen lassen.
  • Teig auf Arbeitsfläche legen und in 8 gleiche Portionen teilen und zu Kugeln formen.
  • Je Kugel noch einmal in zwei teilen und zu lange strängen rollen und zu einer kordel flechten dann zu einem Ring formen und die enden zusammendrücken.
  • Die Sesamringe in den Traubensirup tauchen dann mit Sesam wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 15 min ruhen lassen
  • Die Sesamringe in vorgeheizten Backofen auf 180 grad (Ober/ Unterhitze) für 25 min backen

Video

Gericht: Frühstück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Like
Close
Your custom text © Copyright 2020. All rights reserved.
Close